Prophylaxe Untersuchung in Bremen

Unter dem Begriff Prophylaxe versteht man im Allgemeinen eine Maßnahme zum Vorbeugenden Schutz vor Krankheiten, in diesem Fall bei den Zähnen. Hier gibt es eine große Anzahl an Möglichkeiten die Sie selber oder bei uns in der Zahnarztpraxis in Bremen machen lassen können, damit Ihr Gebiss lange gesund und fest bleibt.

Welche Prophylaxe gibt es für die Zähne, die Sie zu Hause ausüben können? Die einfachste Maßnahme hierbei ist das tägliche Zähneputzen mit einer geeigneten Zahnbürste und Zahnpasta. Dabei sollten Sie sich morgens sowie abends jeweils drei Minuten Zeit nehmen, um die Zähne richtig zu putzen. Am effektivsten geht dies in kreisenden Bewegungen, die sowohl die Zähne und Zwischenräume reinigen, wie auch das Zahnfleisch massieren. Wenn Sie hier eine elektrische Bürste benutzten, übernimmt diese die kreisenden Begegnungen für Sie. Eine weitere Methode ist das Verwenden von Zahnseide. Dies sollten Sie immer dann machen, wenn Sie etwas gegessen haben und sich noch Reste der Speise in Ihren Zahnzwischenräumen befinden. Hierbei gibt es eine große Auswahl an Produkten, sodass Sie für sich das Richtige auswählen können. Denselben Zweck erfüllen aber auch Zahnstocher, mit dem Sie ebenfalls Essenreste entfernen können. Zuletzt gibt es noch für Sie zu Hause sogenannte Zahnputztabletten, die nach Anweisung der Zahnpflege mit einzubeziehen sind und einen extra Schutz (durch ihre Inhaltsstoffe) bieten. Für alle anderen Maßnahmen zur Prophylaxe, sollten Sie uns in unserer Praxis besuchen.

Welche vorbeugenden Behandlungen können für Sie in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden? Hierzu gehört natürlich zuerst einmal die regelmäßige Routine-Untersuchung. Hier werden Ihre Zähne auf Schäden untersucht und wenn nötig behandelt. Eine weitere gute Prophylaxe Maßnahme ist die professionelle Zahnreinigung. Hierbei werden mit einem starken Wasserstrahl oder einem Laser, grobe Verunreinigungen, sowie Zahnstein und Essenreste aus dem Gebiss entfernt. Diese Behandlung kann man mit einem Bleaching verbinden, das den Zahn aufhellt. Zum Schluss gibt es noch die Möglichkeit, die Zähne mit einem Langzeitschutz in Form von Zahnpasta zu schützen. Hierbei müssen Sie die Paste wie normal beim täglichen Zähneputzen verwenden. Diese Paste baut den Zahnschmelz wieder auf und verschließt offenliegende Nervenenden.
Wenn Sie die oben genannten Maßnahmen zur Pflege Ihrer Zähne ausüben und sich einer regelmäßigen Untersuchung bei uns unterziehen, können Sie Ihr Gebiss sicher vor Schäden und vor Krankheiten schützen.

Weitere Informationen zum Thema Zahnarzt Bremen:

  • Parodontose
  • Bleaching
  • Zahnschmelz
  • Parodontose
  • Prophylaxe