Was tun bei Zahnschmerz, wenn gerade kein Zahnarzt zur Stelle ist? Erste Hilfe Maßnahmen

Die Ursachen können vielfältig sein, sie kommen immer pünktlich genau dann, wenn man sie am wenigsten Brauchen kann, und quälen uns, bis wir uns den guten Herrn Doktor fast herbeisehnen. Zahnschmerzen werden von vielen Patienten als die schlimmsten Schmerzen beschrieben. Und sind sie erst einmal da, führt um den Zahnarzt besuch kein Weg mehr drum herum. Und trotzdem bleibt es uns, grade im Arbeitsleben oder mit Kindern im Haushalt, oft verwehrt sofort loszuziehen, um die lästigen Schmerzen los zu werden. Doch wie überbrückt man die Zeit bis zum Zahnarzttermin? Vielmals sind die Schmerzen, wenn sie denn dann da sind, so schlimm das auch Schmerzmittel wenig Linderung verschaffen.

Wie entstehen denn Zahnschmerzen?
Zahnschmerzen entstehen, wenn der Zahnnerv in irgendeiner weise gereizt werden. Das kann passieren durch druck, eine Entzündung oder auch Chemische reize. In jedem Fall muss durch ein Loch im Zahn oder Schäden am Zahnfleisch ein Kanal zum Nerv geöffnet sein.

Erste Hilfe Maßnahmen.
Erste Hilfe gegen Zahnschmerzen ist den Mund auszuspülen, am besten mit Salbeitee oder Kamillentee. Das entfernt kleine Krümel, die vielleicht festsitzen und die Schmerzen mit verursachen. Nutzen Sie keine Mundspüllösungen und Ähnliches, das kann den Nerv zusätzlich reizen und die Schmerzen verschlimmern. Versuchen Sie mit einem Eisbeutel oder einem nassen Lappen von außen die Wange zu kühlen. Sollte es sich um eine Entzündung handeln, die durch Anschwellen Druck auf den Nerv ausübt, kann der Schmerz so gelindert werden. Was ebenfalls ein schon lange bekanntes und doch vergessenes Mittel zur Schmerzbehandlung an den Zähnen ist Nelkenöl. Achten Sie dabei darauf, dass sie reines ätherisches Öl benutzen. Oder noch einfacher zerkauen Sie eine Gewürznelke in der Nähe des Schmerzes. Das verschafft Linderung und betäubt ein bisschen. Tipp: Gewürznelken vertreiben auch Mundgeruch von Knoblauch oder Zwiebeln!

Versuchen Sie es auch einmal mit Akupressur. Vielen Menschen verschafft das tatsächlich Linderung bei Schmerzen. Der Akupressurpunkt für Zahnschmerzen liegt genau dort, wo das Ohrläppchen beginnt. Einfach 10 Sekunden lang sanft auf die Stelle drücken und loslassen. Das ein paar Mal wiederholen, hilft bei manchen Leuten wahre wunder.

Doch all diese Dinge beseitigen nur kurzfristig den Schmerz. Der Gang zum Zahnarzt sollte trotz allem nicht aufgeschoben werden. Denn selbst wenn der erste Schmerz vergeht, wird er wieder kommen, wenn die Ursache nicht behandelt wird.

Weitere Informationen zum Thema Zahnarzt Bremen:

  • Zahnästhetik
  • Zähne ziehen
  • durchsichtige Zahnspange
  • durchsichtige Zahnspange
  • Praxisurlaub